· 

Zocken auf dem Putting-Grün

Putten: So bringt Ihr den Ball hinter das Loch

Die Putt-Übung Draw Back hilft dabei, dem Ball möglichst oft eine Chance zu geben. Wie es geht, seht Ihr im Video. 

Thea Hoffmeister und Nicholas Inderthal spielen in den Bundesligamannschaften des Münchener Golf Clubs. Thea ist mit einem Handicap von +5 eine der besten Spielerinnen in Deutschland.


Aufbau: Sucht Euch neun Löcher auf dem Putting-Grün, die Ihr nacheinander spielen könnt. Die Reihenfolge ist beliebig. Die Entfernungen sollten zwischen fünf und 20 Meter betragen. Mehr Spaß macht es zu zweit, aber man kann die Übung auch alleine durchführen.

 

Ablauf: Wenn der Ball innerhalb einer Schlägerlänge hinter dem Loch liegen bleibt, versuche ihn aus dieser Entfernung einzulochen. Sollte der Ball jedoch außerhalb einer Schlägerlänge oder vor dem Loch liegen bleiben, musst Du eine weitere Schlägerlänge hinzuzuaddieren und von dort den Ball einlochen. Geht der Ball nicht ins Loch, wird er erneut um eine Schlägerlänge zurückgelegt. Das Zurücklegen gilt so lange, bis der Ball im Loch ist.

 

Ziel: Versuche, möglichst wenig Putts für neun Löcher zu benötigen.

 

 

Anspruchsgrad steigern: Jeder nicht gelochte Putt wird um eine Schlägerlänge nach hinten gelegt.